Home Startseite Heimatpflege
28.09.2016 - 08:47
Impressum
Turm- und Wehrkirchen
im Solling - Leine Gebiet
Turmkirche Klein Wiershausen

Über den Sinn und Zweck der Bauweise der mittelalterlichen Turm- und Wehrkirchen ist eine kleine Zusammenfassung anhand der Offensener Wehrkirche auf der Offensener Website zu finden.

Einhergehend mit diesem Thema ist auch das wüstfallen von Ortschaften.

Siehe auch...
Die Offensener Kirche

Wehrkirchenbau wird dann im folgenden Artikel abgehandelt:
Bau von Turm- und Wehrkirchen, wüstfallen von Ortschaften.

Links im Bild ist die Turmkirche von Klein Wiershausen zu sehen, die noch ihren ursprünglichen Baucharakter als alleinstehender Turm bewahrt hat.

Plakat plattdeutscher Begriffe
Fünf
Das Plattdeutsche Plaktat von Bernd Schmiedel

charakteristische Wörter der einzelnen Dörfer aus dem Uslarer Land
fasste Ortsvorsteher Bernd Schmiedel aus Ahlbershausen zu einem lehrreichen Plakat zusammen.

Siehe auch...
HNA - Uslar

Wer diese Plakat erwerben möchte, kann es für 12,50 Euro bei:

  • Bernd Schmiedel - 05571 5758
  • im Museum Uslar
  • bei der Buchhandlung Henze

  • käuflich erwerben!

Projekt - Rettet das Offenser Platt
Demografische Entwicklung in der regionalen Sprache
Das Plattdeutsche Team - Werner Pape und Dietmar Wieneke

Ende der nächsten 20 Jahre, also 2035, wird es in Offensen keine Person mehr geben, die die regionale Mundart - das Offenser Platt - gänzlich in Schrift und Sprache beherrscht.

Die heute 70 Jahre alten Mitbürgerinnen und Mitbürger haben es noch gelernt.
Die heute 40 - 65 Jährigen können es noch verstehen, aber nicht mehr im vollen Umfang sprechen und erst recht nicht schreiben.

Zum Erhalt der Sprache wurde im Jahre 2013 das Projekt
- Rettet das Offenser Platt
ins Leben gerufen.

Das Projekt beinhaltet ein Onlinewörterbuch und eine kleine Historie,
warum es so kommt, wie es nun kommt.

Mehr dazu unter....
das Offenser Platt

Historische Informationen aus dem Uslarer Land
Sollinger Heimatblatt
Der weiße Hirsch im Solling

Zu beziehen ist die aktuelle Ausgabe des Sollinger Heimatblattes direkt bei:

  • den örtlichen Buchhandlungen in Uslar
  • Herrn Fritz Pauluweit, Bahnhofstr. 35, 37170 Uslar
    Tel: 05571 7050
    Email: pauluweit@sollingverein-uslar.de

Hier geht es zur Übersicht der erschienenden...
Sollinger Heimatblätter.

Die Geschichte der königlichen Sohlinger Musterbleiche von 1829 bis 1930
Sohlinger Musterbleiche um 1905
- einstmal größte Musterbleiche im damaligen Königreich Hannover -

wird auf der folgenden Website - Königlichen Sohlinger Musterbleiche - behandelt.

Weiterführende Informationen gibt es zum Thema:

  • Flachsanbau
  • Weben
  • Bleichen auf Wiesen
  • Flachsröste
  • Betrieb der königlichen Musterbleiche zu Sohlingen

Dieses Werk haben wir den Aufzeichnungen und Fotos von Helmut Schreckenbach,
Nachfahre vom letzten Bleichmeister Alwin Schreckenbach, zu verdanken.

Eng damit verbunden, die Geschichte der Familie Schreckenbach.

Hier geht es zur...
Königlichen Sohlinger Musterbleiche

Wüstung Malliehagen
Kirchenruine Malliehagen
Ortswüstung bei Dinkelhausen
Das historische Bild der Ortswüstung von Malliehagen bei Dinkelhausen konnte durch Roland Henne (Solling Heimatblatt 4/2007) weiter aufgehellt werden.
Mehr dazu ...
Wüstung Malliehagen
Höxterscher Heeresweg
Beschilderung höxterscher Heeresweg
Beschilderung und Beschreibung

Die Beschilderung und Beschreibung des Höxterschen Heeresweges wurden im Mai 2008 abgeschlossen.

Mehr dazu unter ...
Beschilderung des Höxterschen Heeresweg.

Mehr zur Beschreibung des Heeresweges finden Sie unter...
Wanderpfad höxterscher Heeresweg.

Die mittelalterlichen Stadt Nienover
Ausgrabungen Nienover
Ausgrabungen Nienover

In dem Zeitraum 1996 - 2006 wurden umfangreiche Ausgrabungen in Nienover vorgenommen

Mehr dazu unter...
Ausgrabungen im Solling.

Mittelalterlicher Hausnachbau
Mittelalterliches Haus in Nienover
Rekonstruktion eines mittelalterlichen Hauses

Auf den Fundamenten eines der ausgegrabenen Häuser wurde ein Fachwerkhaus im mittelalterlichen Stiel im Jahr 2007 nachgebaut.

Die Beschreibung der Baumaßnahme finden Sie in der...
Rekonstruktion eines mittelalterlichen Bäckerhauses.

2008 wurde das Haus für die zukünftige Nutzung weiter hergerichtet.
Die Inneneinrichtung wurde vorgenommen.

Ausgrabungen in Winnefeld
Ausgrabungen in Winnefeld
Die Kirchenruine in Winnefeld.

Unmittelbar neben der Bundesstraße 241, nahe dem Forstamtsgehöft Winnefeld, lagen, unter einem Erdhügel verborgen, viele Jahre lang die Ruinenreste der Winnefelder Kirche.

Im Jahr 2008 wurde die Restaurierung der Kirchenruine weitgehend abgeschlossen.

Mehr dazu unter...
Ausgrabungen in Winnefeld.