Home Winnefeld Datenschutz
31.05.2020 - 22:37
Impressum
Waldbewirtschaftung
  • 116.jpg
  • 01.01.1780
  • Winnefeld
  • Entscheidung über die waldbauliche Behandlung der Wüstungflächen.
    Die Waldzustandskarte von 1780 weist im Solling noch kein Nadelholz aus.
    1783 verrsuchte von Stralenheim, Oberforstmeister in Göttingen,
    eine "Tannenbesamung" in Winnefeld durchzusetzen.
    Nach einem 5 Jahre andauernden Prozess mit den Gemeinden Lauenförde, Wahmbeck, Schönhagen und Cammerborn zog er seine Anordnung zurück.
    Erst als die Ablösungen in diesen Gemeinden abgeschlossen waren,
    konnten Ende des 19. Jahrhunderts umfangreiche Aufforstungen der Ödlandflächen vorgenommen werden.
    Zu dieser Zeit hatte sich die Fichte im Solling durchgesetzt, da sie eine schnellstmögliche Bewaldung auf der Fläche mit einem hohen Ertrag ermöglichte.
  • Horst Weinreis / Dietmar Wieneke